Vorankündigung:

Hermann Hesse - Dichter - Maler - Kultfigur

Ausstellung im Bocholter Kulturtor  (Kunsthaus und Stadtmuseum)

Eine Ausstellung der Ernst-Barlach-Museumsgesellschaft Hamburg in Kooperation mit dem Stadtmuseum Bocholt und dem EUREGIO-Kunstkreis Bocholt. Wegen des großen Umfanges der Ausstellung wird sie sowohl im Stadtmuseum wie auch im gegenüberliegenden Kunsthaus gezeigt.

Eröffnung: Sonntag, 3. November 2019, 11 Uhr  bis einschl. Sonntag, 22. März 2020

   (c) The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, New York
(c) The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, New York

In über 200 Aquarellen, Handschriften, Typoskripten, Fotos, Filmen und Illustrationen zum Leben und Werk von Hermann Hesse zeigt die Ausstellung ausführlich die literarische und bildkünstlerische Entwicklung des Dichters und Malers, unterstützt durch audiovisuelle Medien.

 

Über 55 Jahre nach seinem Tod zählt der 1946 mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Dichter Hermann Hesse noch immer zu den weltweit beliebtesten und auflagenstärksten Schriftstellern. Er gilt als einer der bedeutendsten Autoren des 20. Jahrhunderts. Seine Werke wurden in mehr als 70 Sprachen übersetzt. Die Auflagenhöhe übersteigt mittlerweile 150 Millionen.

 

Seine existenziellen Gleichnisse, Parabeln, Legenden, Seelenbiographien und Abenteurreisen zu den Fundamenten des Selbst treffen einen Nerv der Zeit.

 

Eine zweite künstlerische Ausdrucksform Hesses ist sein bildnerisches Wirken. Die Ausstellung zeigt deshalb neben den vielen Originalbelegen aus dem schriftstellerischen Leben etwa 100 Aquarelle und Zeichnungen, darunter viele Landschaftsbilder und Illustrationen.

 

Notieren Sie sich Ihren Besuchstermin zu dieser wertvollen und spannenden Ausstellung!

 

Führungen ab 7 Personen sind schon jetzt vereinbar. Eintritt: 5 € Erwachsene, 3,50 € für Schüler und Studenten, Kinder frei.