Kunst, die bleibt

Eine künstlerische Rückschau auf die Bocholter Kunstmärkte 1980 – 2004, Künstler vorwiegend aus den Regionen Westmünsterland, Niederrhein und Achterhoek, Jurierte Ankäufe aus dem Besitz der Stadtsparkasse Bocholt

Beginn: Sonntag, 16. August 2020

 

Geöffnet bis 25. 10. 2020 täglich 15 – 18 Uhr (außer montags) sowie samstags und sonntags auch vormittags von 11 – 13 Uhr - Eintritt frei.

 

Wegen der aktuellen Corona-Situation laden wir zwar nicht zu einer gemeinsamen Ausstellungseröffnung ein, freuen uns aber gleichwohl über Ihren und Ihrer Freunde Besuch.

 

EUREGIO-Kunstkreis Bocholt E.V.
Klaus Landsmann, Vorsitzender

Wichtige Hinweise:

Es können zu jeder vollen Stunde nur bis zu zehn Personen gleichzeitig und diese nur maximal für die Dauer einer Stunde die Ausstellung besuchen.

Eine vorherige telefonische Anmeldung unter 02871-7981 während der vorgenannten Öffnungszeiten ist sinnvoll, um Wartezeiten beim Einlass zu vermeiden.

Bitte, beachten Sie die Corona-Gesundheitsvorschriften mit Maskenpflicht und
Abstandsregelung. Eine Händedesinfizierungsmöglichkeit ist vorhanden.